Auswahl der richtigen Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen für einen Freiberufler. Er sollte mit dem Abschluss dieser Versicherung auch gar nicht so lange warten, denn schließlich weiß man nie, was morgen passieren kann.

Die staatliche Rente ist unzureichend bzw. für viele gar nicht vorhanden, daher kommt niemand darum herum, selbst eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

Doch welchen Versicherer wählt man am besten aus?

Das Angebot ist riesig und wer sich die Mühe macht und die Konditionen der einzelnen Versicherer durchliest, wird immer wieder auf etwas stoßen, das weniger gut oder so gar nicht gewollt ist.

Verbraucherzentrale und Versicherungsportale als Infoquellen

Für die Auswahl des richtigen Versicherers können zum Beispiel die Ergebnisse der Verbraucherzentralen und der Portale im Internet  auf denen Vergleiche der Versicherungen angestellt werden, genutzt werden.

Da Versicherungen scheinbar immer verklagt werden, sollte man sich zudem über die Klagerate gegen die einzelnen Anbieter informieren.

Wenn ein Versicherer versucht, sich aus dem Vertrag zu winden, endet das meist in einer Klage, daher ist es gut, darüber vor Abschluss des Vertrags Bescheid zu wissen. So trennt sich schnell die Spreu vom Weizen.

Der Vergleich der Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen ist für jemanden, der so gar keine Ahnung von der Materie hat, nicht ganz einfach. Da kann es hilfreich sein, einen privaten Vermittler oder einen Makler zu Rate zu ziehen. Wichtig dabei ist, dass es sich unbedingt um einen freien und unabhängigen Vermittler handeln muss. Denn so mancher Vermittler gibt das Angebot als das Beste aus, welches für ihn selbst die höchste Provision bringt.

Ein Vergleich sollte aber immer unabhängig erfolgen.
Eine Anlaufstelle für solch einen Vergleich können auch die Hausbanken sein.

Wichtig ist darauf zu achten, dass nicht nur Preis verglichen wird.
Wer eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung haben möchte, muss in erster Linie die Leistungen vergleichen und danach erst die Preise.

Die Verbraucherzentralen geben auf Anfrage hin gern eine Übersicht über die Testergebnisse bei Berufsunfähigkeitsversicherungen heraus.

Allerdings können diese Ergebnisse auch nicht einfach pauschal so angenommen werden, sondern auch hier sind die eigenen Verhältnisse und Ansprüche ausschlaggebend.

Gerade bei der Berufsunfaehigkeitsversicherung für Selbständige kommt es sehr darauf an, was man von ihr erwartet, wie hoch das eigene Sicherheitsbedürfnis ist und welche Absicherungen im Ernstfall mindestens vorhanden sein sollen.